Weltretten ohne Geld

Du würdest gerne Weltretter werden, bist aber leider chronisch pleite? Macht nichts! Weltretten geht auch ohne Geld. Hier ein paar Ideen:

 

Tab for a Cause

Die Erweiterung für deinen Internet-Browser, mit der du ohne (finanziellen) Aufwand Geld spenden kannst: Sobald du "Tab for a Cause" geladen und dich angemeldet hast, bekommst du jedes Mal, wenn du einen neuen Tab aufmachst, ein Hintergrundbild deiner Wahl zusammen mit Werbebannern angezeigt. Über diese Werbebanner werden die Spenden generiert - ohne dass du auch nur einen Cent einsetzen musst. Per neuem Tab bekommst du ein "Herz" gutgeschrieben. Diese Herzen kannst du dann an teilnehmende Organisationen vergeben, die dafür dann das Geld bekommen. Super Sache also! Überzeugt? Dann benutz bitte diesen Link

https://tab.gladly.io/?u=Kashi

für den Download, denn dann bekomme ich 350 Herzen gutgeschrieben, die ich wiederum an meine Lieblings-Charities weitergeben kann! :-) Los geht's, Weltretter!


DKMS

Die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) sammelt Spenden - zwar auch Geldspenden, aber wichtiger: Stammzellspenden. Alle gesunden potenziellen Weltretter zwischen 18 und 55 Jahren und mehr als 50 kg können sich als Stammzellspender registrieren lassen. Das geht super einfach über eine Speichelprobe per Wattestäbchen, wenn gewollt sogar von zuhause aus. Die Kosten von 35 € kann man, wenn man nett und liquide ist, selbst übernehmen oder die DKMS zahlen lassen. Und wenn deine Gewebemerkmale tatsächlich zu denen eines Leukämiepatienten passen, kannst du vom Weltretter direkt zum handfesten Lebensretter werden! Die DKMS benötigt möglichst viele registrierte Spender, denn die passenden Gewebemerkmale zu finden kann die Suche nach der Nadel im Heuhaufen sein. Also lieber direkt registrieren! Vielleicht wartet schon jemand auf dich! Hier kannst du prüfen, ob du die Voraussetzungen zum Spendersein erfüllst.


Charity Miles

Es gibt diverse Apps, die über Werbung Geld sammeln und dann einen Teil davon an wohltätige Zwecke abgeben. Die App Charity Miles funktioniert ähnlich, allerdings geht es hier darum, sportlich aktiv zu werden. App einschalten, loslaufen, radeln, walken - Was immer dir Spaß macht und dich voranbringt, bringt auch die Finanzen zum klimpern. Großes Manko: Ich konnte die App selbst noch nicht ausprobieren, weil das Betriebssystem meines Handys zu alt ist! Graaa! Wenn du Erfahrung mit der App hast, schreib mir doch kurz eine Nachricht, wie du sie findest! Das Prinzip klingt nämlich sehr gut.


Fotition

Fotition funktioniert so: Du lädst dir die App (z.B. für iphones hier oder für Andoid-Handys hier), suchst dir in der App eine Kampagne aus, die du unterstützen willst, und machst ein Foto für sie - zum Thema passend oder nicht, völlig egal! Jedes Foto generiert eine Spende zugunsten der Kampagne. Teilweise kommt da sogar richtig viel Geld zusammen! Zum Beispiel riefen die Marvel Studios mal per Fotition dazu auf, Fotos mit Superhelden-Thema (was auch einfach aus einem vorgegebenen Bilderrahmen oder so bestehen konnte) hochzuladen und spendeten dafür pro Foto 5 Dollar an Save the Children! Und man konnte sogar mehr als nur ein Foto abschicken. :-D

Die meisten Kampagnen laufen nur eine begrenzte Zeit lang, also schau am besten direkt nach, ob du eine findest, für die du auf den Auslöser drücken willst! Viel Spaß!


more to come